IHK mit 28 Azubis bei Landesbestenehrung ganz vorn dabei

Landesbesteehrung der IHKn NRW in der Emscher-Lippe-Halle Gelsenkirchen am 19.11.21

Die 246 besten Auszubildenden aus den Bezirken der 16 Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Nordrhein-Westfalen sind jetzt bei der Landesbestenehrung 2021 in der Emscher-Lippe-Halle in Gelsenkirchen geehrt worden. 28 von ihnen kommen aus dem Bezirk der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld. Diese Spitzen-Azubis hatten bei den rund 8.000 Abschlussprüfungen, die die IHK Ostwestfalen im Ausbildungsjahr 2020/2021 durchgeführt hat, die höchsten Punktzahlen in ihren Berufen erreicht. Die Firmen Gauselmann AG aus Espelkamp und COR Sitzmöbel Helmut Lübke GmbH & Co. KG aus Rheda-Wiedenbrück waren sogar mit jeweils zwei Landesbesten beteiligt.

Ostwestfalen erreichte damit landesweit hinter Köln und Münster den dritten Platz. Unter den Landesbesten Nordrhein-Westfalens zählen 39 Absolventinnen und Absolventen ebenfalls zu den 222 Besten aus ganz Deutschland. Vier von ihnen kommen aus Ostwestfalen. Sie erfuhren in Gelsenkirchen zusätzlich eine besondere Würdigung.
„An diesen hervorragenden Leistungen waren die Unternehmen, aber auch die Berufskollegs gleichermaßen beteiligt. Am Ende kam es vor allem auf die Aus-zubildenden selbst an, die ihre IHK-Prüfungen so herausragend bestanden haben“, unterstrich IHK-Geschäftsführerin Berufliche Bildung, Ute Horstkötter-Starke, die die ostwestfälische Delegation anführte. „Ich freue mich sehr mit unseren Besten der Besten über ihren exzellenten Karrierestart und die ausgezeichneten beruflichen Zukunftsperspektiven.“

Ausgerichtet wurde die Veranstaltung unter strenger Einhaltung der Corona-Schutzbedingungen von der IHK Nord Westfalen mit Hauptsitz in Münster. Über 120 verschiedene Berufe samt Fachrichtungen waren vom Anlagenme-chaniker (m/w/d) über den Fachinformatiker (m/w/d) und dem Kaufmann im Gesundheitswesen (m/w/d) bis hin zu dem Zerspanungsmechaniker (m/w/d) vertreten. Aber auch weniger bekannte Berufe, wie der Pharmakant (m/w/d), die Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik (m/w/d) oder der technische Systemplaner (m/w/d) waren dabei.
Als Festredner gratulierten Dr. Benedikt Hüffer, Präsident der IHK Nord West-falen, und deren Hauptgeschäftsführer Dr. Fritz Jaeckel den Landesbesten. „Die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen braucht Fachkräfte wie Sie“, betonte Dr. Hüffer. Er verwies dabei auf die aktuellen IHK-Umfragen zum Fachkräftemangel, nach denen die Unternehmen vor allem Absolventen einer betrieblichen Ausbildung suchen. Die Prüfungsbesten bezeichnete er als „Vorbilder und wichtige Botschafter“, die in ihrem privaten und beruflichen Umfeld mit den Vorteilen einer betrieblichen Ausbildung werben sollten: „Sie sind die Besten und somit in jeder Hinsicht ‚Praktisch unschlagbar’“, zitierte Hüffer das Motto der Veranstaltung. Eine beeindruckende Show untermalte die Landesbesteneh-rung. Sie findet seit 1992 jährlich statt und wird reihum jeweils von einer anderen IHK in Nordrhein-Westfalen organisiert.

Die Landesbesten im Kreis Gütersloh:
• Bankkaufmann, Marc Henrichs, Rietberg, Sparkasse Gütersloh, Gütersloh, Reinhard-Mohn-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung, Gütersloh
• Fachinformatiker Fachrichtung: Systemintegration, Robin Kiesewetter, Werther (Westf.), August Storck KG, Halle (Westf.), ATIW Ausbildungszentrum für Technik Informationsverarbeitung und Wirtschaft gemeinnützige GmbH, Paderborn
• Medientechnologin Druckverarbeitung, Alina Breutmann, Gütersloh, Mohn Media Mohndruck GmbH, Gütersloh, Berufskolleg der Bertelsmann SE & Co KGaA, Gütersloh
• Polster- und Dekorationsnäher, Alexander Tverdovski, Gütersloh, COR Sitz-möbel Helmut Lübke GmbH & Co.KG, Rheda-Wiedenbrück, Wilhelm-Normann-Berufskolleg, Herford
• Zerspanungsmechaniker, Sebastian Bernitt, Harsewinkel, Hermesmeyer und Greweling, GmbH & Co. KG., Marienfeld, Carl-Miele-Berufskolleg, Gütersloh

Text und Foto: IHK Ostwestfalen zu Bielefeld

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen