Rollerfahrer flüchtet nach Unfall mit schwerverletztem Radfahrer

(ots) Am Donnerstagnachmittag (04.11.2021) kam es in Marienfeld zu einem Verkehrsunfall. Hierbei befuhr ein 34-jähriger Radfahrer aus Harsewinkel gegen 15.30 Uhr die B 513 (Marienfelder Straße) in Fahrtrichtung Harsewinkel. Gleichzeitig beabsichtigte ein Rollerfahrer, aus der Zufahrt Oester 1, nach links auf die Bundesstraße in Fahrtrichtung Gütersloh abzubiegen.

Beim Abbiegevorgang übersah der Rollerfahrer offensichtlich den vorfahrtberechtigten Radfahrer und kollidierte mit diesem. Infolge der Kollision stürzte der Radfahrer zu Boden und verletzte sich hierbei schwer. Der unfallverursachende Rollerfahrer wendete sein Fahrzeug umgehend und flüchtete, ohne sich um den Verletzten zu kümmern, zurück in die Zufahrt Oester 1. Der schwer aber nicht lebensgefährlich verletzte Radfahrer wurde durch Rettungskräfte in ein Gütersloher Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben von Zeugen soll es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug vermutlich um einen Roller der Marke Yamaha, Typ MBK Nitro oder Aerox, handeln. Der Rollerfahrer konnte wie folgt beschrieben werden: Männlich, vollschlank, hellgraue Arbeitshose, schwarz abgesetzte grüne Jacke, schwarzer Motorradhelm. Der entstandene Sachschaden am Fahrrad wird von der Polizei auf 100 Euro geschätzt. Mögliche Zeugenhinweise zum Unfallgeschehen und/oder zum flüchtigen Rollerfahrer bitte an die Polizei Gütersloh unter Telefonnummer 05241-869-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen