Familienvater eskaliert, als er die Polizei erblickt

(ots) Als Polizeibeamte am Samstag (24.04.) gegen 18.00 Uhr mit einem Streifenwagen die Talstraße in Richtung Prozessionsweg entlang fuhren, wurden sie auf einen Mann aufmerksam. Dieser war mit zwei Kindern in Höhe der Skateranlage zu Fuß unterwegs. Als der Streifenwagen an dem Mann entlang fuhr, schlug dieser unvermittelt gegen das Heck des Wagens. Als die Beamten den Mann daraufhin ansprachen, eskalierte dieser direkt. Er schrie die Polizisten an und beleidigte und bedrohte sie im Beisein seiner 13- und 7- jährigen Kinder.

Der offensichtlich stark alkoholisierte Mann weigerte sich Angaben zu seiner Person zu machen. Stattdessen übertraf er sich immer wieder selber mit seinen Aussagen und Beleidigungen. Zudem drohte er mit körperlichen Übergriffen. Nachdem die Beamten mehrfach vergeblich versuchten einen Zugang zu dem Mann zu bekommen, brachten sie ihn zu Boden, nachdem er zu einem Schlag ausholte. Da sich der 44-jährige weiter stark wehrte, wurde Pfefferspray durch die Polizisten eingesetzt. Anschließend wurde der alkoholisierte Mann zur Polizeiwache gefahren. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Nachdem er sich beruhigt hatte, wurde er wieder entlassen.

Die Tochter des Mannes verließ noch während des Einsatzes die Örtlichkeit eigenständig. Der Sohn wurde durch zwischenzeitlich hinzugerufene Polizeibeamte nach Hause gefahren.

Durch die Widerstandshandlung verletzten sich zwei Polizisten leicht. Ein Strafverfahren gegen den Mann aus Harsewinkel wurde eingeleitet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen