Workshop „Brücken bauen in den Beruf“

Seit vielen Jahren organisiert die Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh Angebote für den Wiedereinstieg in den Beruf, insbesondere nach einer familienbedingten Erwerbsunterbrechung. Der Online-Workshop “Brücken bauen in den Beruf” mit der Referentin Marita Reinkemeier (pro Wirtschaft GT GmbH) findet am Dienstag, 4. Mai, von 9 bis 12 Uhr statt.

Wer nach einer beruflichen Pause, wieder in den Beruf einsteigen oder sich neu orientieren möchte, hat möglicherweise viele Fragen. Der Wiedereinstieg bedeutet nicht immer, den Weg zurück in den erlernten Beruf zu gehen. Manchmal ist eine Neuorientierung sinnvoll. An diesem Vormittag können sich Interessierte mehr Klarheit über ihre persönlichen Ziele und Perspektiven verschaffen und bekommen Impulse, wie es weiter gehen kann.
Es gibt viele Informationen über Beratungs- und Bildungsangebote und nützliche Tipps zu Bewerbungsunterlagen und Vorstellungsgesprächen. Die Teilnehmenden haben darüber hinaus auch die Möglichkeit, sich mit Anderen in ähnlicher Situation auszutauschen.

„Wichtig ist mir, dass Frauen, die den beruflichen Wiedereinstieg wagen wollen, wissen, es gibt Unterstützungsangebote für sie und ich kläre gern darüber auf und helfe weiter“, sagt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Harsewinkel Marina Schomburg.

Die Teilnahmegebühr für den Workshop am 4. Mai beträgt zehn Euro inclusive einer Arbeitsmappe in der viele Fallbeispiele und weiterführende Adressen zusammen gestellt sind.
Anmeldungen werden ab sofort von Marina Schomburg, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Harsewinkel, Tel. 05247/ 935169 oder über E-Mail: marina.schomburg@harsewinkel.de entgegengenommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen