Breitbandausbau: Erklärung bis Ende März erforderlich

Das schnelle Internet an festgelegten Adressen im Fördergebiet für Harsewinkel, Greffen und Marienfeld steht kurz vor dem Ausbau. Die Rückgabe der Grundstückseigentümererklärungen ist noch bis Ende März möglich.

Nachdem die Förderzusage aus dem Förderprogramm des Bundes erteilt wurde, bereitet die Westenergie derzeit die Baumaßnahmen zum schnellen Internet in Harsewinkel und den Ortsteilen Greffen und Marienfeld vor. Das Unternehmen hat nach einem Ausschreibungsverfahren des Kreises Gütersloh den Zuschlag für den Ausbau der Glasfaserinfrastruktur in Harsewinkel erhalten. Derzeit laufen die Vorbereitungen für den Start der Baumaßnahmen.

An 1.300 festgelegten Adressen mit 2.100 Haushalten im Fördergebiet können Bürgerinnen und Bürger bald von Highspeed-Geschwindigkeiten beim Surfen profitieren. Die Glasfaserhausanschlüsse sind für die Hauseigentümer kostenlos und ermöglichen maximale Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde.
„Bislang unterversorgte Bereiche mit unter 30 Megabit pro Sekunde sind nicht erst seit Corona mit Home Office und Homeschooling ein Problem für die Betroffenen. Ich persönlich freue mich sehr auf meine schnelle Breitbandversorgung und kann den Start der Baumaßnahmen kaum erwarten“, versichert der Vorsitzende des Ausschusses für Digitales, Netzwerke, Datenschutz und e-Goverment, Karl-Heinz Diederichs.

Westenergie-Kommunalmanager Ivo Hennekes ergänzt: „Wir haben uns sehr über die hohe Beteiligung bei den Bürgerveranstaltungen gefreut. Das zeigt, dass das Thema hier in Harsewinkel sehr viele Interessenten hat. Was viele vielleicht nicht wissen: Nur nach Abgabe einer Grundstückseigentümererklärung bis zum 31. März 2021 können wir den Anschluss kostenfrei herstellen. Darum bitten wir die interessierten Grundstückseigentümer um die baldige Einsendung ihrer Erklärungen.“ Die Formulare für die notwendigen Zustimmungen zum kostenlosen Glasfaserhausanschluss wurden bereits im Januar an die Grundstückseigentümer verschickt. Die Grundstückseigentümererklärungen sind eine wichtige Voraussetzung, um den reibungslosen und wirtschaftlichen Ausbau des Breitbandnetzes in Harsewinkel zu gewährleisten.

Weitere Informationen und die Möglichkeit das Formular herunterzuladen finden sich unter www.eon.de/harsewinkel.

Text und Foto: Stadt Harsewinkel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen