Tödlicher Unfall am Bahnübergang

(ots) Am Mittwochmittag (24.03.2021, 12:48 Uhr) befuhr eine 72-jährige Frau aus Harsewinkel mit einem Pkw Seat die Straße Ostheide aus Richtung Remser Weg kommend in Fahrtrichtung Gütersloher Straße. Hier querte sie den mit Andreaskreuzen und roten Blinklicht versehenen, unbeschrankten Bahnübergang über die dortige Bahnstrecke der Teutoburger Waldeisenbahn GmbH. Im Gleisbereich kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Güterzug der Captrain Cargo West GmbH. Der Zug war von Versmold kommend in Fahrtrichtung Gütersloh unterwegs. Der Pkw wurde durch die Lok seitlich erfasst und ca. 150 Meter vor sich hergeschoben, bevor der Zug zum Stillstand kam. Die Pkw-Führerin wurde durch den Zusammenstoß tödlich verletzt. Der 39-jährige Lokführer blieb unverletzt. Der geschätzte Gesamtsachschaden beläuft sich auf 8000 Euro. Während der Dauer der Unfallaufnahme wurde die Ostheide in Höhe der Bahnstrecke für 2,5 Stunden komplett gesperrt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen