Integriertes Klimaschutzkonzept im Kreis Gütersloh

Über die Fortschreibung des in 2013 verabschiedeten Klimaschutzkonzepts referierte gestern David Sommer vom Büro Energielenker Projects im Ausschuss für Klima und Umwelt. Fortgeschrieben werden die Energie- und Co2-Bilanz sowie das integrierte Klimaschutzkonzept. Eingebunden wird neuerdings der Themenbereich der Klimafolgenanpassung.

Denn der Klimawandel sei angekommen – mit zunehmenden Extremwetterereignissen, längerer Trockenheit, Hitzeperioden und Überflutungen. Unterschiedlich ist hingegen die Verwundbarkeit vor Ort. Folglich seien lokale und regionale Konzepte erforderlich, um zielgerichtet auf den Klimawandel reagieren zu können.

Bereits im Vorfeld hatte das beauftragte Beratungsbüro in mehreren Austauschrunden – digital unter Coronabedingungen – die Fachleute in der Verwaltung hinzugezogen: Die Abteilungen Umwelt und Bauen, Wohnen, Immissionen zur Windkraft, die proWirtschaft zu Fragen rund um Wirtschaft und Ressourceneffizienz, die Abteilung Tiefbau und den Mobilitätsmanager in Sachen Mobilität. Alle Kommunen wurden in einem Beteiligungsprozess zu den Einzelthemen eingebunden. „Es ist fahrlässig, den Klimaschutz jetzt zu vernachlässigen, weil Corona als Thema allgegenwärtig ist. Daher bin ich froh, dass das integrierte Konzept nun weitergeschrieben wird“, so wertet Frank Scheffer, Dezernent Bauen und Umwelt den aktuellen Stand.

Auch speziell zu Klimafolgenanpassungen sollen nicht nur die Abteilungen der Kreisverwaltung und die Städte und Gemeinden eingebunden werden. Hier ist eine stärkere Vernetzung – kreisübergreifend in Ostwestfalen-Lippe vorgesehen. „Klimaschutz ist nicht ein großes Thema, das abends in der Tagesschau läuft. Das sind viele kleine Themen hier vor Ort. Deshalb sind Vernetzung und Zusammenarbeit wichtig. Auf die Klimafolgen sollten wir uns vorbereiten, sie kommen sowieso“, so Scheffer.

Der Referent des Grevener Büros erläuterte die nächsten Schritte. Man will die Fortschreibung des Konzeptes bis zum Jahresende abschließen.

Text: Kreis Gütersloh

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen