Pamela Westmeyer ist Bürgermeisterkandidatin für die CDU

Pamela Westmeyer ist stellvertretende Vorsitzende der Ortsunion in Marienfeld und erste stellvertretende Bürgermeisterin. Sie tritt am Sonntag für die CDU an.

Die gelernte Rechtsanwältin ist aktiv im Vereinsleben wie dem Golfclub Marienfeld, den Schützenvereinen, der KG Rote Funken und der KVG Heckerheide. Als vierfache Mutter ist sie viel unterwegs, sitzt aber nach einem stressigen Tag gerne mal am Klavier und genießt in ihrer Freizeit Musik, Kunst und Theater.

Seit 2009 ist sie für die CDU tätig. Ihre Themenschwerpunkte liegen in der Digitalisierung der Verwaltung und der Schulen, einer familienfreundlichen Stadt, der Unterstützung und Wertschätzung für das Ehrenamt und der Eigenverantwortlichkeit der Bürgerinnen und Bürger beim Umwelt- und Klimaschutz.

Zum Thema Mobilität sagt sie: “Der Traum von einer autofreien Innenstadt ist in einer Stadt unserer Größenordnung nicht realistisch”, daher setzt sie sich für mehr zentrumsnahe Parkplätze und eine autofreundliche Innenstadt ein. Bei erneuerbaren Energien sieht sie Solar- und Bioenergie als Lösungen und möchte den Ausbau mensch- und umweltfreundlich gestalten. Im Hinblick auf die Stadtentwicklung stehen für sie die Punkte “Leerstand vermeiden, Nahversorgung sichern und Kaufkraft binden” ganz oben.

Eine weitere Herzensangelegenheit für Pamela Westmeyer ist die lettische Partnerschaftsgemeinde Mazsalaca, die sie bereits mehrfach bei Delegationsreisen besucht hat und die sie im Jahr 2016 zum “Mensch des Jahres im Bezirk Mazsalaca” geehrt hat. Ihre Eindrücke bei den Besuchen im Baltikum inspirieren auch ihre Konzepte für die digitalen Infrastruktur in Harsewinkel.

Mehr Infos zu Pamela Westmeyer unter: https://pamela-westmeyer.de/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen