Behutsame Öffnung der Verwaltung

Foto: Veit Mette

Mit einer behutsamen Lockerung der Öffnungszeiten gibt die Verwaltung Besucherinnen und Besuchern ab dem kommenden Dienstag wieder die Möglichkeit, das Rathaus an zwei Tagen in der Woche ohne vorherige Terminvereinbarung zu besuchen. Begleitet wird die Öffnung von einem strengen Hygiene- und Sicherheitskonzept, das Besucher/innen wie auch Mitarbeiter/innen gleichermaßen schützen soll.

Bei dem sogenannten „einlassgesteuerten Besuchsverkehr“ bleibt die Rathaustür geschlossen. Das Konzept funktioniert so, dass man sich an der Eingangstür mit dem Informationsservice in Verbindung setzt und hier sein Anliegen mitteilt. Der Informationsservice vermittelt dann telefonisch den Kontakt zum/zur gewünschten Ansprechpartner/in – danach wird man direkt an der Eingangstür abgeholt und zum entsprechenden Büro geleitet. Bereits an der Rathaustür weisen Schilder auf die geltende Regelung zum Mund-Nasen-Schutz hin. Das bedeutet, dass nur Personen eingelassen werden, die mit einem entsprechenden Schutz ausgestattet sind. Daneben werden die Besucher/innen aufgefordert, sich vor Betreten der Diensträume im Eingangsbereich die Hände zu desinfizieren.
Trotz der Möglichkeit, zur Erledigung einer Angelegenheit wieder persönlich ins Rathaus kommen zu können, bittet die Verwaltung, zu prüfen, ob sich das jeweilige Anliegen auch telefonisch oder per E-Mail regeln lässt. Mit einem vorher telefonisch vereinbarten Termin ließe sich – sollte ein persönliches Erscheinen erforderlich sein – eine längere Wartezeit vor der Rathaustür vermeiden. Alle Ansprechpartner/innen mit den entsprechenden Kontakt-Daten sind auf der Internetseite der Stadt Harsewinkel unter der Rubrik Rathaus/Bürgerservice hinterlegt.
Das Bürgerbüro, das den Besucher/innen bereits seit Ende April an zwei Tagen in der Woche – ebenfalls unter Einhaltung von strengen Hygiene- und Sicherheitsvorschriften – zur Verfügung steht, wird seine Besuchszeiten parallel zur Rathausöffnung auf einen dritten Tag aus-weiten. Wie beim Besuch des Rathauses ist auch hier das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Voraussetzung für den Einlass.

Öffnungszeiten Rathaus ab dem 26. Mai 2020:
Dienstag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr und 14 Uhr bis 16 Uhr.
Donnerstag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr und 14 Uhr bis 17 Uhr.

Öffnungszeiten Bürgerbüro ab dem 25. Mai 2020:
Montag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr und 14 Uhr bis 16 Uhr.
Dienstag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr und 14 Uhr bis 16 Uhr.
Donnerstag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr und 14 Uhr bis 17 Uhr.

Die Erklärungen zum Elterneinkommen für die Kindergarten- und OGS-Beiträge werden während der Öffnungszeiten des Rathauses an einem am Nebeneingang des Rathauses gelegenen Erdgeschoss-Büro von der zuständigen Mitarbeiterin durch ein geöffnetes Fenster entgegengenommen. Allerdings sollte von dieser Möglichkeit nur dann Gebrauch gemacht werden, wenn die Unterlagen nicht per Post oder E-Mail an die Stadt geschickt werden können oder wenn zur Klärung weiterer Fragen ein persönlicher Kontakt erforderlich ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen