Vorstand der Volkstanzgruppe Marienfeld wurde wiedergewählt

Am Samstag, 22. Februar, fand die Generalversammlung der Volkstanzgruppe Marienfeld statt. Neben einem Rückblick auf das Jahr 2019, in dem die Tänzerinnen und Tänzer beispielsweise an der Europeade teilgenommen haben und insgesamt 12 Auftritte hatten, stand die Wahl des Vorstands an. Alle zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt, somit ist der alte nun auch der neue Vorstand. Gertrud Wagner ist weiterhin 1. Vorsitzende und wird von Ludwig Bisping unterstützt. Die Tanzleitung ist in den Händen von Anke Kosfeld, Kassierer ist Norbert Huhn, Schriftführer ist Frank Külker und Herbert Kintrup ist Beisitzer. Turnusmäßig wurde einer der zwei Kassenprüfer ausgetauscht. Als neuer Kassenprüfer fiel die Wahl auf Günter Wolharn, der nun zwei Jahre im Amt ist.

Daraufhin gab es einen Ausblick auf das Jahr 2020. Die nächste große Veranstaltung ist das 36. Maibaumsetzen, welches bereits am 26. April ab 14 Uhr auf dem Klosterhof in Marienfeld stattfinden wird. In diesem Jahr ist es eine Koproduktion mit dem Marienfelder Offizierscorps, das sich um die Versorgung mit Getränken kümmern wird. Die Cafeteria wird wieder von der Volkstanzgruppe übernommen. Als Gäste stehen schon die Gruppen von „der Kreis tanzt“ fest. Für die kleinen Besucher steht zusätzlich eine Hüpfburg zum Zeitvertreib zur Verfügung.

Neben gemeinsamen Übungsabenden und Auftritte mit den Gruppen von „der Kreis tanzt“ wird es auch wieder eine gemeinsame Reise zur Europeade geben, welche im lettischen Klaipeda vom 5-9.8.20 stattfinden wird. Die Hinreise wird gemeinsam mit der befreundeten Gruppe aus dem niedersächsischen Rodewald – den Rowoler Danzlüt – stattfinden, um die Reisekosten zur Fähre nach Kiel zu teilen.

Alle Infos zur Volkstanzgruppe findet ihr auf der Webseite https://www.volkstanzgruppe-marienfeld.de/.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen