Zwei Verkehrsunfälle bei internistischer Notlage

(ots) Eine 83-jährige Harsewinkelerin befuhr am frühen Donnerstagabend (13.02., 18.06 Uhr) mit ihrem Mercedes die Bielefelder Straße in Marienfeld. Im Bereich einer beampelten Baustelle fuhr die Mercedes-Fahrerin an den wartenden Fahrzeugen vorbei, obwohl die Ampel nach den Aussagen zu dem Zeitpunkt Rotlicht zeigte. Hierbei kollidierte die Mercedes-Fahrerin bei niedriger Geschwindigkeit mit einem ihr entgegenkommenden Audi einer 44-jährigen Frau aus Harsewinkel. Die 83-Jährige fuhr mit ihrem Mercedes daraufhin erneut an und stieß ein zweites Mal mit dem Audi zusammen.

Im Rahmen der anschließenden Unfallaufnahme durch die eingesetzten Polizeibeamten stellte sich bei der Mercedes-Fahrerin eine internistische Notlage dar.

Zudem ergaben die Ermittlungen, dass die Harsewinkelerin bereits am Nachmittag (13.02., 15.35 Uhr) bei einem Verkehrsunfall beteiligt war, der sich an der Brockhäger Straße in Harsewinkel ereignete. Hier touchierte die 83-Jährige einen an der Straße geparkten Renault eines 28-jährigen Harsewinkelers. Anschließend entfernte sich die Mercedes-Fahrerin, ohne ihren Pflichten als Unfallverursacherin nachzukommen und eine Schadensregulierung zu gewährleisten. Dem Renault-Besitzer gelang es, ein Foto des wegfahrenden Mercedes zu machen.

Die 83-Jährige wurde noch vor Ort durch eingesetzte Rettungskräfte erstversorgt und anschließend zur weiteren ärztlichen Behandlung stationär in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert.

Bei den beiden Verkehrsunfällen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 3000 Euro.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen