Selbstverteidigungskurs für Frauen in Clarholz

Am Wochenende vom 16.11. und 17.11.2019 fand im benachbarten Clarholz ein Selbstverteidigungskurs für Frauen statt, welcher von zwei jungen Hapkido-Meistern (Jan von Salzen und Jean-Marc Schrader) der Abteilung Hapkido der TSV Victoria Clarholz geleitet wurde. Unterstützt wurden die beiden von einem Hapkido-Meister aus Herzebrock (Marvin Schwee) und dem Hapkido-Meister aus Harsewinkel (Nils Schürer).

Angetreten sind 9 Teilnehmerinnen aus dem Kreis Gütersloh in verschiedenen Altersbereichen. In diesem Kurs lernten die Teilnehmer die effektivsten Techniken, die man effizient auch ohne jahrelanges Kampfsport-Training in gewöhnlichen Angriffssituationen einsetzen kann. Es wurde stehts darauf geachtet, dass alle Konterangriffe der Teilnehmer ohne größere Muskelkraft einsetzbar sind, damit man sich im Falle eines Übergriffes auch gegen überlegene Feinde wehren kann.

Neben dem technischen Training gab es auch Einweisungen in Schlag- und Tritttechniken. Unter Anweisung konnten die Teilnehmer binnen kürzester Zeit Ihre Schlag- und Trittkraft maximieren. Um sich in einem Ernstfall entsprechend verhalten zu können, reicht jedoch ein rein technisches Training nicht. Der große Teil aller Übungen wurde deshalb mit einem Partner und später in verschiedenen Rollenspielen durchgeführt. Um sich realistisch gegen einen Angreifer zu wehren, zog je einer der Trainer einen Ganzkörper-Schutzanzug an. Die Teilnehmer konnten sich somit im vollen Umfang eines Rollenspieles wehren ohne die Trainer dabei zu verletzten.

Herr Michael Tröster, Rechtsanwalt für Strafrecht, war vor Ort und gab allen Anwesenden einen Einblick in die Rechtslage der Notwehr und Selbstverteidigung. Dabei ging er außerdem auf Fragen der Teilnehmer ein und hat alle Sachverhalte mit realen Situationen veranschaulicht.

Alle Teilnehmer sowie die Trainer sind mit den Leistungen der beiden Tage bestens zufrieden und viele würden sich auf einen erneuten Kurs im nächsten Jahr freuen!

Text und Foto: TSG Harsewinkel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen