Harsewinkeler Team gewinnt DLRG Cup

Seit einigen Jahren gehört das Team der DLRG Harsewinkel zu den erfolgreichsten Teams im Rettungssport der DLRG. Bereits drei Mal in Folge konnten die Sportlerinnen und Sportler die dreiteilige Wettkampfserie der DLRG Trophy gewinnen. Auch den internationalen DLRG Cup, der am Ostseestrand von Warnemünde stattfindet, konnten sie in den letzten Jahren stets für sich entscheiden. Dieses Jahr schafften sie es sogar mit einem erheblichen Abstand vor den Ortsgruppen aus Schloß Holte-Stukenbrock und Magdeburg. 

Bei den Rettungssportwettkämpfen tritt ein Team bestehend aus fünf Frauen und fünf Männern an, um sich in fünf Einzel- und vier Staffeldisziplinen gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Bei den unterschiedlichen Disziplinen kommt es sowohl auf Ausdauer, als auch auf eine gute Sprintfähigkeit und taktisches Vorgehen an.

Auch dieses Jahr wurden wieder einige Sportler/innen für die Nationalmannschaft nominiert. Mit dieser werden Nordin Sparmann, Clemens Wulkopf und Loreen Quinke dieses Jahr bei der Europameisterschaft in Italien an den Start gehen. Alle drei können sich durchaus Hoffnungen auf Medaillen machen. Nordin konnte erst vorgestern, 17.08.2019, noch das Ski-Race bei einem renomierten internationalen Wettkampf gewinnen.

Natürlich wären all diese Erfolge nicht ohne einen enormen Trainingsaufwand möglich. Dafür wird fast täglich auf der Ems (Nähe Ikarus-Flugplatz) gepaddelt und auch im Winter keine Pause gemacht. Geleitet wird das Training von Dirk Brockmeyer geleitet.

Für die hervorragende Jugendarbeit wurde die DLRG Harsewinkel in diesem Jahr mit dem “grünen Band” bedacht (https://www.dasgrueneband.com/).

Text und Foto: DLRG Harsewinkel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen