Ulrike Hanemann feiert Dienstjubiläum beim Kreis Gütersloh

Personalleiter Steffen Buch (l.), Personalratsvorsitzender Thomas Haase (4. v. l.) und Landrat Sven-Georg Adenauer (r.) gratulierten den Jubilaren (v. l.): Sabine Cordes, Ulrike Hanemann, Kerstin Pähler und Andreas Grünebaum.

Kerstin Pähler (Verl), Andreas Grünebaum (Rheda-Wiedenbrück), Sabine Cordes (Rheda-Wiedenbrück) und Ulrike Hanemann (Marienfeld) feierten ihr Dienstjubiläum beim Kreis Gütersloh. Landrat Sven-Georg Adenauer bedankte sich für die langjährige Mitarbeit und betonte, dass die Jubilare den öffentlichen Dienst in den vergangenen Jahren mitgestaltet und aus ihm das gemacht haben, was er heute ist: Er stehe für Transparenz und Offenheit. Auch Personalratsvorsitzender Thomas Haase beglückwünschte die Jubilare.

In der Runde feierte Kerstin Pähler ihr 40-jähriges Dienstjubiläum. Die gebürtige Gütersloherin ist schon früh in die Verwaltungsarbeit eingestiegen: 1977 mit einer Ausbildung bei der Kreisverwaltung Gütersloh. Seit 25 Jahren arbeitet Sabine Cordes (Rheda-Wiedenbrück) in der Abteilung Gesundheit. Dort ist sie für die Organisation von Sprechstunden und Funktionsuntersuchungen zuständig. Zu den Silberjubilaren gehörte auch Andreas Grünebaum (Rheda-Wiedenbrück). 1984 begann er die Ausbildung zum Vermessungstechniker beim Kreis.

Nach ihrer Ausbildung kam Ulrike Hanemann aus Marienfeld zum Kreis Gütersloh und arbeitet hier seit 1994 als Vermessungstechnikerin. Seit dem sind 25 Jahre vergangen. Zu ihren Aufgaben gehört es, die Vermessungen des Außendienstes mit den notwendigen Unterlagen vorzubereiten. Für externe Vermessungsbüros ist sie Ansprechpartnerin bezüglich der Vermessungsunterlagen. Von ihren Kollegen wird sie für ihren Fleiß und ihre Strebsamkeit geschätzt. Lange bliebe die Arbeit bei ihr nicht liegen, sagen diese über sie. In der Vergangenheit hat sie die Katasterauskunft, die Fortführung von Personen- und Bestandsdaten und die Übernahme von Vermessungen in das Liegenschaftskataster bearbeitet.

Text und Foto: Kreis Gütersloh

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen