Kinder malen und basteln für die Rettung des Marienfelder Martinssonntags

Gemeinsam mit den Kindern möchte die Marienfelder Werbegemeinschaft um den traditionellen Martinssonntag kämpfen: Maik Wolters und Ulrike Dietrich (Marienfelder Werbegemeinschaft) mit Leni Nordhoff, Lion und Lia Birwe.

Wie bereits berichtet, klagt die Gewerkschaft Verdi derzeit aufgrund der verkaufsoffenen Sonntage gegen Kommunen und Einzelhändler und erlaubt auch den Modeunternehmen Bruno Kleine, Bessmann und Sport Weckenbrock nicht mehr, am Marienfelder Martinssonntag die Türen zu öffnen. Da die drei Mitglieder die Marienfelder Werbegemeinschaft und ihre Traditionsveranstaltung jedes Jahr finanziell unterstützen und dem Verein bei einem Verbot des verkaufsoffenen Sonntags das Geld für die Umsetzung fehlt, bittet der Vorstand nun die Kinder um Mithilfe.

„Letztes Jahr haben wir noch das 30-jährige Bestehen gefeiert und jetzt soll alles vorbei sein? Das können wir nicht zulassen“, so Maik Wolters, erster Vorsitzender der Marienfelder Werbegemeinschaft.  „Rund 600 Kinder freuen sich jedes Jahr auf den Martinsumzug und kommen mit ihren Laternen zu uns nach Marienfeld. Für diese Tradition kämpfen wir.“

Deshalb rufen sie nun alle Kinder und ihre Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer auf, in Briefen, gemalten Bildern oder gebastelten Collagen zu zeigen, warum der Marienfelder Martinssonntag erhalten werden muss. „Wir möchten Verdi mit dieser Aktion klar machen, wie wichtig unser Martinssonntag vor allem für Kinder und Familien ist“, erklärt die zweite Vorsitzende Ulrike Dietrich.

Die Briefe, Collagen und Bilder können in Marienfeld im Friseursalon Ulrike Dietrich, Bielefelder Str. 27 abgegeben oder an Marienfelder Werbegemeinschaft e.V., Im Kreuzteich 23, 33428 Marienfeld gesendet werden. Die Ergebnisse von Kindergärten oder Schulklassen können bei Bedarf auch abgeholt werden. Meldet euch in dem Fall bei der Werbegemeinschaft unter der Telefonnummer 0171 9874492.

Alle Einsendungen, die bis zum 30. Juni 2019 versendet oder abgegeben worden sind, nehmen an der Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es drei Überraschungspakete. Gebt dafür bitte Name und Kontaktdaten eines/r volljährigen Vertreters/in an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen