Acht Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

(ots) Am Freitag, 07.06.19, kam es gegen 17 Uhr auf der Steinhäger Straße in Harsewinkel zu einem Verkehrsunfall, bei dem acht Personen leicht verletzt wurden. Zur Unfallzeit befuhr der 28-jährige Fahrer eines VW Busses der Jugendfeuerwehr aus Rheda-Wiedenbrück als letztes Fahrzeug einer Fahrzeugkolonne aus mehreren MTW (Mannschaftstransportwagen) der Feuerwehr die Steinhäger Str. in Richtung Halle. In Höhe der Einmündung zum Remser Weg kam es zu einem Zusammenstoß mit einem BMW, der von einem 26-jährigen Fahrzeugführer aus Harsewinkel gesteuert wurde. Der BMW-Fahrer wollte vom Remser Weg kommend die Steinhäger Straße in Richtung Innenstadt überqueren.

Durch den Zusammenprall wurden sieben Insassen des MTW im Alter zwischen 15 und 28 Jahren verletzt, sie wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Bei den Verletzten handelte es sich um Mitglieder der Jugendfeuerwehr, die sich auf einer Fahrt zu einem Freizeitaufenthalt an der Nordsee befanden. Der BMW-Fahrer wurde ebenfalls leicht verletzt, er konnte selbständig einen Arzt aufsuchen. Weil die beteiligten Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden, mussten sie durch ein Abschleppfahrzeug geborgen werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf ca. 12000 Euro geschätzt. Seitens der Rettungsleitstelle wurde wegen der großen Anzahl von Verletzten das MANV 10-Konzept unter der Leitung eines leitenden Notarztes ausgelöst. Es waren Feuerwehrkräfte, RTW und Notarzt aus Harsewinkel und Gütersloh im Einsatz.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen