120 Greffener reisen zum Schützenfest nach Elbergen

Am vergangenen Samstag war es soweit: 120 uniformierte Greffener reisten anlässlich des Jubelschützenfestes nach Elbergen bei Emsbüren. Bereits 2017 kam vom damaligen Prinzgemahl Thomas Tebbel, Mann der Königin Vera, die Idee, mit einer Greffener Abordnung in seinem Heimatdorf Elbergen an dem 450. Jubiläum des dortigen Schützenvereins teilzunehmen. Dass aus dieser Abordnung gleich 120 Greffener werden würden, damit hatte der Organisator Thomas nicht gerechnet.

Bestehend aus Damenkompanie, Jungschützen, aktuellem Thron 2018/2019 und Thron aus 2017/2018, Schützenvorstand, Blaskapelle und Spielmannszug waren die Greffener die deutlich stärkste Auswärtstruppe. Bereits am Freitag hatten die Elbergener von der Vorhut schon einen kleinen Vorgeschmack bekommen, wie die Greffener Schützenfest feiern.

Empfangen wurden die 120 Greffener am Samstag bei Bratwurst und Kaltgetränken im Garten der Eltern von Thomas Tebbel. Mit einem Sternmarsch ging es los zum Antretepunkt „Auf´m Acker“, weiter über den 2,5 km langen Marschweg zum Festplatz, wo im Anschluss mit eigener Livemusik am Kaltgetränkestand sowie im Festzelt ausgelassen gefeiert wurde.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen