Volles Programm am Wollgrasblütenfest

Wie bereits berichtet, findet am Sonntag, den 19. Mai das Wollgrasblütenfest in Marienfeld statt. Von 11 bis 17 Uhr wird die Eröffnung des Wanderweges “Hühnermoor” gefeiert. Organisiert wird das fest von der Marienfelder Werbegemeinschaft in Kooperation mit der Stadt Harsewinkel.

Auf dem Klosterhof erwartet euch ein spannender Kunst- und Handwerkermarkt, Aktionen der lokalen Vereine und Geschäfte, ein tolles Bühnenprogramm, Kurzführungen im Kloster und entlang der Mühlenteich-Weges und ein vielfältiges Gastro-Angebot. Zudem wird der Sportverein Schwarz-Weiß Marienfeld u. a. seine Umbaupläne der Umkleidekabinen vorstellen und um 11:20 Uhr einen Lauf zum Heimatmuseum anbieten. Das Marienfelder Blasorchester gibt um 15.00 Uhr ein Ständchen auf dem Klosterhof und berichtet am Infostand über seine Arbeit. Auch die Auenland Alpakas sind vor Ort.

Das Bürgerhaus öffnet seine Türen zur Besichtigung. Zudem präsentiert der heimische Künstler Heinz Schößler dort eine kleine Ausstellung seiner Marienfelder Motive. Die Oldtimer-Freunde aus Greffen kommen mit ihren sehenswerten historischen Traktoren für eine Rundtour durch Marienfeld zu beiden Aktionspunkten. Auch Kurzführungen durch das Kloster und entlang des neu angelegten Mühlenteich-Weges bis zum Bürgerhaus an sowie zu den Wildblumenwiesen und zum Garten am Kloster wird es geben. Der Garten am Kloster ist auch den ganzen Tag zur freien Besichtigung geöffnet. Außerdem wird an diesem Tag der Kräutergarten der Klosterpforte erstmalig zugänglich gemacht.

Das Gastro-Angebot auf dem Klosterhof umfasst Speiseeis und gegrillte Hackfleischspieße vom Aramäischen Volksverein, Wild- und Biowurst von der Feldgenuss GbR, Waffeln am Stiel von der Lebenshilfe, frischer Frühlingsquark to go wird vom Mädchenchor Marienfeld angeboten, selbstgemachte Limonade von der Media Mamo, Reibekuchen von Rieger, Kaffee und Kuchen von den Eltern der Marienfelder Grundschule und Schorlen gibt es am Pick-Up-Stand von Auszeit bei Sascha.

Damit auch die Kleinen nicht zu kurz kommen, wird das Spielmobil auf dem Klosterhof vertreten sein und die Kolpingsfamilie baut das Kolpingkarussell und einen Hau den Lukas auf. Außerdem bietet die Bücherei Marienfeld einen Bücherflohmarkt und eine Bastelecke an.

Das Bühnenprogramm auf dem Klosterhof:

11.00 Uhr       Begrüßung und Eröffnung des Wanderweges durch die stellvertretende Bürgermeisterin Pamela Westmeyer
11.15 Uhr       Einfahrt der Oldtimer Freunde Greffen
11.30 Uhr       Ole und Frank Sperber (Rock und Blues)
12.30 Uhr       Vorstellung der Spenden-Sitzbank und der Wegepatenschaft
13.00 Uhr       Ole und Frank Sperber (Rock und Blues)
14.00 Uhr       Jesperanto = Jazperanto (World-Jazz-Musik)
15.00 Uhr       Ständchen vom Blasorchester Marienfeld
15.30 Uhr       Jesperanto = Jazperanto (World-Jazz-Musik)

Entlang des Wanderweges Hühnermoor können Sie am Stand der Lokalen Agenda (direkt an der Lutter in Höhe des Clubheimes/Tennisplatz/neue Sporthalle) heimische Pflanzen und Blumensamen erwerben. Die Tüten der Samen wurden von Schülerinnen und Schüler der Grundschule liebevoll gestaltet. Sie können die Wildbienenwiese in Augenschein nehmen und Infos zu heimischen Saatgut erhalten. Außerdem wird ein Natur-Quiz angeboten. Des Weiteren wird ein Info-Stand der GNU und des Naturgartens e.V. vertreten sein. Direkt vor dem Naturschutzgebiet Hühnermoor laden Sie die Auenland Alpakas zu einem Alpaka walk ein.

Wenn ihr das blühende Wollgras sehen möchten, müsst ihr den Weg in das Naturschutzgebiet Hühnermoor folgen. Auf dem Flyer ist die Strecke durch eine rot-gepunktete Linien gekennzeichnet. Seltene Tiere und Pflanzen haben hier ihre Heimat. Dieses Streckenabschnitt ist nicht barrierefrei. Solltet ihr mehr Informationen über das Naturschutzgebiet wünschen, empfehlen wir euch an einer Führung teilzunehmen.

Wenn ihr das Naturschutzgebiet wieder verlassen möchtet, erreicht ihr nach wenigen Metern den zweiten Aktionspunkt: das Heimatmuseum. Das Heimatmuseum Marienfeld hat selbstverständlich seine Türen geöffnet. Außerdem kann man Edith Paul-Hambrink beim Spinnen über die Schulter schauen und Nützliches und Dekoratives erwerben. Den ganzen Tag über heizt Bäckermeister Dopheide seinen Backofen an und backt leckeres Brot. In der Remise präsentiert der Kaninchenzuchtverein seine Ausstellung und Josef Wibbelt seine Skulpturen aus Metall, Holz und Stein. Außerdem betreibt die ökumenische Seniorenbegegnung einen Pickertstand und der Imbiss Perseke bietet seine traditionellen Brat- und Currywürste an.

Für die Kleinen startet erstmals ein Entenrennen auf der Lutter. Im liebevoll dekorierten Café am Hühnerstall, der Tenne oder dem Außengelände direkt an der Lutter wird man mit selbstgebackenem Kuchen verwöhnt. Gestärkt könnt ihr euch dann auf den Rückweg machen. Und falls euch der Weg zu weit erscheint, dürft ihr gerne im Shuttle-Bulli Platz nehmen.

1 Trackback / Pingback

  1. Zukunft der Marienfelder Werbegemeinschaft ungewiss - Harsewinkler

Kommentar verfassen