Technikausleihe für Schulen mit Service und Beratung

Auch Roboter können jetzt beim Medienzentrum ausgeliehen werden. Mit der entsprechenden App werden Wall-E und seine Freunde über Tablets gesteuert. So können Schulkinder spielerisch erste Erfahrungen im Programmieren sammeln.

Tablets, soziale Netzwerke, Filme, Podcasts, 3D-Drucker und Roboter – das Medienspektrum ist in den vergangenen Jahren um ein Vielfaches gewachsen. An diese Entwicklung müssen sich auch Schulen, Vereine und Jugendverbände anpassen. Um die Fachkräfte aus diesen Bereichen beim Einsatz moderner Medien zu unterstützen, gibt es das Medienzentrum des Kreises Gütersloh. Neben dem Verleih von Technik und der Beratung von Schulen ist das Team um Sachgebietsleiter Martin Husemann auch für Veranstaltungen wie den Schülerfilmwettbewerb GT-Clips zuständig.

In den Räumen des Medienzentrums lagern rund 6.000 Medienträger, Tablets, Profi-Filmkameras, Sound-Anlagen und vieles mehr. „Lehrerinnen und Lehrer können sich die Materialien kostenlos ausleihen und viele Medien auch online herunterladen“, erläutert Husemann. Für Personen von außerschulischen Bildungsträgern und aus der Jugendarbeit entfalle eine kleine Gebühr. Dafür haben sie allerdings Zugang zu den neuesten technischen Geräten: „Seit kurzem haben wir auch kleine programmierbare Roboter“, berichtet Husemann und zeigt dabei auf die bunten Geräte. Einer erinnert sogar an den einsamen Aufräum-Roboter Wall-E aus dem gleichnamigen Pixar Film.

Zu dem Ausleih-Service des Medienzentrums gehört bei Bedarf auch eine individuelle Beratung und Einweisung in die Handhabung der Technik. Damit soll die Hemmschwelle verringert und den Lehrkräften der Einstieg in für sie neue Medien ermöglicht werden.

Für das Bildarchiv und den sogenannten Bildungsserver ist ebenfalls das Medienzentrum zuständig. Auf www.bildarchiv-gt.de können Fotos aus dem Kreis Gütersloh für nicht-kommerzielle Zwecke genutzt werden. Das Herunterladen ist kostenlos. Gleichzeitig bietet der Bildungsserver auf www.schulen-gt.de den Schulen im Kreisgebiet eine Online-Plattform, auf der sie sich Austauschen und Unterrichtsmaterialien sicher an Schülerinnen und Schüler weitergeben können.

Besondere Highlights sind für Martin Husemann und sein Team die Veranstaltungen, die sie regelmäßig ausrichten. In diesem Jahr findet das jährliche GT-Clips-Videoprojekt unter dem Motto ‚Alles FAKE?!‘ vom 27. Mai bis 15. Juni statt. Auch das Schulfilmfest, die Ausbildung von Medienscouts und, in diesem Jahr neu, ein Heimatfilmprojekt werden vom Medienzentrum des Kreises Gütersloh organisiert. Weitere Informationen zum Medienzentrum und den Projekten gibt es unter www.medienzentrum-gt.de

Text und Bild: Kreis Gütersloh

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen