GT heißt Geheimtipp – Kunstführung durch die Brincker Mühle

Im Rahmen der Geheimtipp-Tage haben Kunstinteressierte die Möglichkeit, einen Blick in die Brincker Mühle und in das Atelier des Künstlers Johannes Schepp in Borgholzhausen zu werfen.

Angela und Johannes Schepp leben seit 1993 in der Brincker Mühle und haben dieses Gebäude mit der Kunst zu neuem Leben erweckt. Die zahlreichen Arbeiten, Grafiken, Zeichnungen und Skulpturen begeistern die kunstinteressierten Besucher und machen diesen Ort zu etwas ganz Besonderem. Überall auf den vier Etagen der Brincker Mühle finden sich Malereien und Gemälde aus den verschiedenen Jahrzehnten. Immer wieder anders und immer wieder neu.

Die Führungen finden am 11. Mai und am 8. Juni jeweils ab 15 Uhr statt. Der Preis beträgt vier Euro pro Person. Anmeldungen nimmt das Ehepaar Schepp telefonisch unter 05425 1715 oder per E-Mail an johannes.schepp@web.de entgegen.

Zum Thema: GT heißtGeheimtipp

Die neue Kampagne hat zum Ziel, im ersten Schritt die Bürgerinnen und Bürger zu Fürsprechern für den Kreis Gütersloh zu machen, um im zweiten Schritt Fachkräfte von diesem Arbeits- und Wohnstandort zu überzeugen. Die Geheimtipp-Tage zeigen die verborgenen Schätze der Region. Der Kreis Gütersloh ist voller Geheimtipps. Von kleinen, aber feinen Veranstaltungen bis hin zu Naturschätzen – vieles kennen selbst die rund 350.000 Bewohner noch nicht. Um das zu ändern, laden ab sofort die Geheimtipp-Tage zum Neu-Entdecken der Heimat ein. Über 60 Orte und Veranstaltungen bietet das Programm unter www.geheimtipp-gt.de.

Foto: Waltraud Brenneke

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen