Pächter für Gaststätte Wilhalm gesucht

Für die Gaststätte Wilhalm, im Herzen Harsewinkels gelegen, wird ein neuer Pächter gesucht. Bis Ende März 2019 wurde die Gaststätte 50 Jahre lang von einem Wirtsehepaar erfolgreich geführt.

Westfälische Kneipenatmosphäre auf hohem Niveau
Die stilsichere Gestaltung der Gasträume mit ihrer gehobenen Ausstattung, die Qualität der im Restaurantbetrieb angebotenen Speisen und Getränke, die unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten und nicht zuletzt die von dem Wirtsehepaar gelebte Gastfreundschaft haben die Gaststätte bis zum letzten Öffnungstag zu einem beliebten Treffpunkt für Vereine, zu einem gern besuchten Einkehrort für Bürgerinnen und Bürger und zur stark nachgefragten Location für Karnevals-, Betriebs- und Weihnachtsfeiern gemacht. Harsewinkelerinnen und Harsewinkeler feierten hier über Generationen Hochzeiten und Geburtstage und luden zum Trauer-Kaffeetrinken ein.

Saal, Kegelbahn, Gasträume, Feierscheune und Außengastronomie bieten vielfältige Möglichkeiten
Die Gaststätte verfügt im Erdgeschoss über Gasträume mit insgesamt 127 Quadratmeter. Der im hinteren Bereich gelegene 252 Quadratmeter große Saal kann 200 Personen aufnehmen, eine Kegelbahn und weitere Nebenräume ergänzen das Raumangebot im Erdgeschoss. Im Obergeschoss stehen zehn Fremdenzimmer mit jeweils eigenem Sanitärbereich zur Verfügung. Eine zu einem Gastraum umgebaute separat gelegene Scheune bietet Platz für weitere 120 Personen. Der Betrieb einer Außengastronomie ist unter alten Lindenbäumen direkt neben der Gaststätte und im Innenhof zwischen Scheune und Gaststätte möglich.

Teilnutzung ist möglich

Zunächst soll das Pachtverhältnis auf zwei Jahre befristet werden mit Verlängerungsoption. Es ist denkbar, nur Teile des Objektes zu pachten, wie z.B. nur Hotelzimmer oder Saal. Der Pachtpreis für Teilnutzungen ist gesondert zu verhandeln und muss ortsüblich sein.

Nutzungskonzept soll vorgelegt werden
Als ortsüblicher Pachtpreis für das gesamte Objekt werden mindestens 8 % vom Nettoumsatz zzgl. Nebenkosten erwartet. Dafür sollten erste Gedanken zum Nutzungskonzept zusammen mit der Interessenbekundung vorgelegt werden. Das Inventar kann gegebenenfalls vom bisherigen Betreiberpaar übernommen werden.

Bewerbungsfrist und Ansprechpartner
Interessenten melden sich bis zum 10.05.2019 im Rathaus der Stadt Harsewinkel. Eine Besichtigung ist möglich. Ansprechpartner: Reinhard Pawel, E-Mail: reinhard.pawel@harsewinkel.de

Text und Bild: Stadt Harsewinkel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen