Richtfest bei Sägemühle Meier Osthoff

Am Dienstag, den 15. Januar, fand bei der Sägemühle Meier Osthoff das Richtfest statt. Ab 17 Uhr kamen Mitglieder des Fördervereins, Handwerker und Interessierte zusammen, um die Fertigstellung des Rohbaus zu feiern. In vier Tagen wurden die Mauern des neuen Erlebniszentrums (wir berichteten) aufgebaut. Dafür waren fünf Mann im Einsatz. Da das Gebäude mit den Maßen 8,20×11,20m aus vorgefertigten Bauteilen besteht, lagen für das Richtfest sogar schon die Dachpfannen auf dem Dach.

Sascha Buddenkotte, der mit seinem Unternehmen für den Bau zuständig ist, sprach den Richtspruch und zerschmetterte im Anschluss ein Glas, denn “Scherben bedeuten Glück und Segen, den Bauherren der Sägemühle auf allen Wegen”. Bei Bratwurst und Glühwein wurde der Abend dann ausgeklungen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen