Spökenkieker-Stadtfest: Fest der Kulturen und Kunst- und Handwerkermarkt

Am Sonntag, den 16. September, findet in der Zeit von 13 bis 18 Uhr das diesjährige Spökenkieker-Stadtfest tat. Über die Aktionen in der Gütersloher Straße, Marinestraße und Monsterstraße haben wir in den letzten Wochen bereits berichtet. Nun stellen wir euch den vierten Teil vor. Auf dem Alten Markt findet nicht nur das Fest der Kulturen statt, sondern auch ein Kunst- und Handwerkermarkt.

Um dem Stadtfest einen internationalen Flair zu verleihen, findet auch in diesem Jahr wieder das “Fest der Kulturen” statt. Die Gäste erwartet ab 13 Uhr ein buntes Bühnenprogramm. Nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide beginnt das Bühnenprogramm mit einem Auftritt der Tanzsportgarde der Roten Funken. Als weitere Programmpunkte angekündigt sind Auftritte der beiden Sänger Haken Hüher und Buguslaw Tasior. Haken Hüher präsentiert türkische Lieder und Buguslaw Tasior gibt polnische, englische und deutsche Pop-Musik zum Besten. Der Chor “Russkaja Duscha” sing alte und moderne russische Volkslieder. Auch die Kinder der Löwenzahn_Schule haben für das Stadtfest Lieder einstudiert, die sie auf der Bühne vortragen werden. Tanz- und Folklore-Darbietungen aus allen Teilen der Welt runden das Programm ab. Neben Tanz, Musik und Gesang, werden die Mitglieder der Taekwondo-Gruppe der Sportschule Osman Karakaya die koreanische Kampfsportart vorstellen. Nicht nur auf der Bühne wird ein abwechslungsreiches Programm geboten- auch unter kulinarischen Aspekten lohnt der Besuch: an 12 Ständen werden Köstlichkeiten aus Iran, Afghanistan, Syrien, Türkei und Tadschikistan angeboten. Außerdem gibt es Info-Stände über die Gemeinwesen- und Flüchtlingsarbeit in Harsewinkel.

Eingerahmt wird das Fest der Kulturen von über 30 Ständen beim Kunst- und Handwerkermarkt. Dort findet ihr zum Beispiel handgesponnene Filzaccessoires, Papeterie, Taschen, Unikatschmuck aus Silberbesteck, Lampen, Uhren, hausgemachte Fruchtaufstriche, Korbwaren und Lammfellprodukte, Liköre, Sirup, Skulpturen aus Schrott und Metall, Öle, Hexensalz und Zauberzucker mir Kräutern. Auch die Schülerfirma MetalUp, die Feuertonnen aus Gasflaschen herstellt, wird ihre Produkte vor Ort vorstellen. In der Oberstufe des Gymnasiums entstanden, möchten Marc-Philipp Keiner, Jannis Kuhlmann und Julius Bessmann ihr Unternehmen in Zukunft selbstständig fortführen. Am Stand der Malschule Reza Sobhani können Kinder vorgefertigten Speckstein-Skulpturen den letzten Schliff geben oder Fische und Häuser aus Holz anmalen. Beim Verein der Sägemühle Meier-Osthoff wird die Herstellung von Büttenpapier demonstriert.

Es erwartet euch also wieder ein abwechslungsreiches Programm beim diesjährigen Spökenkieker-Stadtfest.