Generationswechsel bei PALAH

Der neue Vorstand mit dem Ehrenpräsidenten (v.l.): Mechthild Walter, Jörge Lory, Günter Rauh, Franziska Wolff, Mary Brüggemann, Philipp Marmulla und Patricia Kopietz

Heute Abend, den 23. Juli, fand die Jahreshauptversammlung des Partnerschaftsvereins Les Andelys Harsewinkel (PALAH) im Heimathaus Harsewinkel statt. Der Verein organisiert jedes Jahr Austauschbegegnungen zwischen Schulen und Vereinen der beiden Städte.

Auf der Tagesordnung standen neben dem Jahresbericht und der Entlastung des Vorstandes diesmal auch Vorstandswahlen. Der bisherige Vorsitzende Günter Rauh hat sich nach 24 Jahren entschieden, sein Amt an die jüngere Generation weiterzugeben und bedankte sich bei Allen, die ihn in den Jahren unterstützt haben. “Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge”, so Rauh. Als neue Vorsitzende wurde Mary Brüggemann (43) mit knapp 90 Prozent der Stimmen gewählt. Die Harsewinkelerin, die Französisch und Sport auf Lehramt studiert hat, ist schon seit vielen Jahren ein großer Frankreich-Fan, aber erst vor kurzem dem Verein beigetreten. Ihr Patenonkel ist Julius Petri, einer der Begründer des Partnerschaftsvereins. Die dreifache derzeit beurlaubte Lehrerin macht momentan noch eine Ausbildung als Yoga-Lehrerin und freut sich sehr über den Ausgang der Wahl und ihre neuen Herausforderungen. Ihr Vorgänger Günter Rauh sicherte ihr dabei selbstverständlich noch seine Unterstützung zu.

Im Anschluss wurde Mechthild Walter, Pressesprecherin der Stadt Harsewinkel, als Schriftführerin wiedergewählt und nahm die Wahl dankend an. Da Günter Linke, Ute Beckmann und Laura Grothues sich als Beisitzer verabschiedeten, wurde weiterer Nachwuchs gesucht. Neben Jörge Lory, der als Beisitzer durch die Wahl bestätigt wurde, wurden Patricia Kopietz, Philipp Marmulla (20) und Franziska Wolff (17) jeweils mit großer Mehrheit in den Vorstand gewählt. Der Verein, der insgesamt etwa 100 Mitglieder hat, freut sich über das Engagement der jungen Mitglieder, die auch bereits als Jugenbotschafter oder beim Boule-Turnier tätig waren.

Günter Rauh erhielt noch eine besondere Ehre. Da er sich seit Anfang an als Vorsitzender sehr engagiert hat, wurde er von den anwesenden Mitgliedern einstimmig als Ehrenpräsident gewählt. Mechthild Walter bedankte sich in einer kurzen Rede bei Rauh für 24 Jahre, in denen viele Projekte angestoßen wurden, die auch noch heute Bestand haben. Rauh, für den die Städtefreundschaft immer eine Herzensangelegenheit sei, habe sehr viel für den Vorstand geleistet, so Walter. Nachdem auch die anderen beiden anwesenden ausscheidenenden Beisitzer Ute Beckmann und Günter Linke gebührend verabschiedet wurden, wurde noch kurz das 25-jährige Jubiläum nächstes Jahr angesprochen und der Abend mit einem gemütlichen Grillen ausgeklungen.

Die Mitglieder freuen sich nun auf die Flohmarkt-Fahrt nach Les Andelys im September, zu der sich etwa 25 Teilnehmer angemeldet haben und den Besuch einer Delegation aus Les Andelys im Oktober zum Oktoberfest und im Dezember zum Weihnachtsmarkt.