Über 100 Besucher beim Konzert der christuskirche_creativ

Gestern Abend, am 30. Juni ab 19 Uhr, hat in der Christuskirche in Marienfeld ein Konzert der Reihe christuskirche_creativ stattgefunden. Nach einem etwa halbstündigen musikalisch untermalenen Gottesdienst um 18 Uhr mit Pfarrer Martin Liebschwager hat das akustische Jazz-Quartett um den gebürtigen Marienfelder Matthias Baldwin drei beeindruckende Sets über drei Stunden gespielt.

Die Band mit Matthias Baldwin (Jazzgitarre), Friedrich Bassarak (Akkordeon), Christoph Klan (Klarinette) und Johannes Hanekamp (Kontrabass) kennt sich aus Berlin und ist extra für das Konzert nach Marienfeld gekommen. Auch für sie war es etwas Besonderes, in der kleinen Kirche zu spielen und die tolle Atmosphäre dort zu erleben.

Zwischen den Sets gab es eine Pause, in der sich die Zuschauer stärken konnten. Vor der Kirche waren zu diesem Zweck ein Getränkestand sowie ein Grill aufgebaut. Bei Bratwurst und strahlendem Sonnenschein konnte man so auch mit den Musikern ins Gespräch kommen.

Dies war das letzte Konzert der Reihe christuskirche_creativ vor der Sommerpause, die immer zahlreiche Besucher anlockt. In den letzten drei Jahren waren etwa 1600 Zuschauer bei den Konzerten dabei, d.h. ungefähr 50-60 Zuschauer pro Konzert. Zu dem gestrigen Highlight waren sogar über 100 Besucher gekommen. Der Eintritt war frei, sodass am Ende der Veranstaltung Spenden gesammelt wurden, um zusammen mit dem Erlös des Getränke- und Wurstverkaufs die Kosten gedeckt werden können. Dabei wurden die Organisatoren von Marienfelder Unternehmen unterstützt. Rieger Partyservice stellte den Grill zur Verfügung und MW Haustechnik baute einen Toilettenwagen vor der Kirche auf.

Die Veranstalter waren rundum zufrieden mit der Veranstaltung und freuen sich nach der Sommerpause auf weitere außergewöhnliche Konzerte.