Sabine Schmitz neue Vizepräsidentin

Der Bürgerschützen- und Heimatvereins (BSV) hat nach 173 Jahren Vereinsgeschichte zum ersten Mal eine Frau zur Vizepräsidentin im geschäftsführenden Vorstand gewählt.

Mit 161 Ja-Stimmen zeigten die insgesamt 167 anwesenden Mitglieder, das Sabine Schmitz, als Nachfolgerin von Theo Hülsmann, erwünscht ist. Die 50-jährige Lehrerin der Anne-Frank-Gesamtschule in Gütersloh war bisher Beisitzerin. Sie wurde konkurrenzlos gewählt. Sabine Schmitz freut sich auf die neuen Aufgaben, bei denen ihr Theo Hülsmann, der nach elf Jahren als Vizepräsident nicht mehr kandidierte, sicherlich noch einige Zeit zur Seite stehen wird. Für die Gewählte ein beachtlicher Schritt auf der Karriereleiter des 1.270 Mitglieder starken Schützenvereines. Mit ihr freute sich während der Generalversammlung am Samstagabend im Vereinsgasthaus Wilhalm auch Präsident Günter Austermann. Neu dabei ist im erweiterten Vorstand auch Irmgard Elbeshausen als Nachfolgerin des ausgeschiedenen Beisitzers Jörg Wonnemann. Nachfolger von Sabine Schmitz wurde Ralf Grothues aus der vierten Kompanie. Michael Wibbelt, Andreas Fölling und Udo Heinrichs wurden in ihren Ämtern als Beisitzer genauso bestätigt, wie Gunnar Elbeshausen als Geschäftsführer.