Sportabzeichen in Marienfeld vergeben – 60 von 71 Teilnehmer erfolgreich

Vo.li: Sportabzeichen-Obmann Reinhard Peitsch gratulierte Ferdi Klömmer und Josef Sabados

Trotz nicht optimaler Bedingungen am Marienfelder Kuhteich-Sportplatz haben sich im Vorjahr 71 Erwachsene den Herausforderungen des Sportabzeichen-Erwerbes gestellt. Elf Personen haben das Sportabzeichen nicht erhalten, weil sie mit Schwimmen einer entscheidenden Kategorie nicht nachgekommen sind. Reinhard Peitsch, seit drei Jahren Sportabzeichen-Obmann bei Schwarz-Weiß Marienfeld, findet das überaus bedauerlich, wie er Mittwoch im Rahmen der Sportabzeichen-Verleihung im Sportlerheim Marienfeld betonte. Eine besondere Ehrung wurde Ferdi Klömmer (78) zuteil. Er hat bisher 30 Mal erfolgreich das Sportabzeichen bestanden. Josef Sabados(79) kann auf 20 Sportabzeichen-Teilnahmen verweisen.

Waren es zu Spitzenzeiten mal mehr als 100 Sportabzeichen-Bewerber in Marienfeld, kam man im Vorjahr auf 71 Teilnehmer.  Einen Hauptgrund sieht Reinhard Peitsch unteranderem am Zustand der Sportstätte. „Die Bedingungen der Anlage im Kuhteich sind einfach schlecht. Welcher Sportplatz im Kreis hat denn noch eine Schlackebahn? Zudem können wir dort keine Toiletten, Duschen oder Waschbecken anbieten“.