Dampfbier-Genießer unterstützen Inklusionsprojekt der Kardinal-von-Galen-Schule

Spendenübergabe: Björn Schulte, Monika Scharf, Anja Diederichs und Stephan Höving.

50 Liter „Dampfbier“ und viele Liter „Weihnachtszauber“ haben beim Harsewinkeler Weihnachtsmarkt einen Erlös von 1.250 Euro in die Kasse der CDU-Frauen-Union gespült. Profitieren wird davon die Kardinal-von-Galen-Schule (KvG) in Harsewinkel, denn Schulleiterin Monika Scharf und Björn Schulte als Vorsitzender des KvG-Fördervereines durften am Mittwoch von Anja Diederichs als stellvertretende Vorsitzende der CDU Frauen- Union und Stephan Höving, Beisitzer im CDU-Stadtverband, einen symbolischen Scheck in dieser Höhe entgegennehmen.

Rektorin Monika Scharf freute sich darüber, dass die Kardinal-von-Galen-Schule mit der großzügigen Geldspende berücksichtigt wurde. Verwendet wird es zur Realisierung der Inklusionsprojektwoche „20 Jahre gemeinsames Lernen“, die vom 19. bis 23.März in der Kardinal-von-Galen-Schule (KvG) stattfinden wird. „Im Schuljahr 1996/97 haben wir erstmals zwei Inklusionskinder aufgenommen. Seitdem arbeiten wir mit allen Kindern am gemeinsamen Lernen“ so Monika Scharf. Mit der Projektwoche soll die Arbeit der gleichberechtigten Teilhabe von Schülern mit und ohne „sonderpädagogischen Förderbedarf“ im alltäglichen Schulbetrieb vorgestellt werden und zugleich Wertschätzung erfahren. Neben viel Musik, Spiel und Geselligkeit ist am 22.März auch eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gemeinsames Lernen: Chancen und Grenzen“ geplant. Vorher wird die Wertkreis-Band „Inclusonics“ auftreten. Sie besteht aus Musikern mit und ohne Behinderung.