„Herzlich willkommen in unserer Mitte“ – Dienstantritt von Pfarrer Marc Heilenkötter vollzogen

Die katholische Kirchengemeinde Harsewinkel hat wieder ein Oberhaupt: Marc Heilenkötter wurde am Samstag feierlich im Rahmen eines Einführungsgottesdienst von der Gemeinde begrüßt.

Der neue katholische Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St.Lucia Harsewinkel, Marc Heilenkötter (41) ist am Samstagabend mit einer Vielzahl herzlicher Willkommensgrüße und einer Sonderedition der Münsterländer Tatort-Ermittler in seinem neuen Wirkungskreis empfangen worden. Begleitet von einem großen Aufgebot vieler Christen wurde die feierliche Pfarreinführung in der St.Lucia-Kirche zu einer überaus gelungenen Feier.

Den zweistündigen, aber bis zum Ende überaus kurzweiligen Gottesdienst, verbrachten viele Gäste stehend, weil alle Sitzplätze restlos vergeben waren. Er freue sich auf seine Zeit in Harsewinkel, betonte Marc Heilenkötter. „Herzlich willkommen in der Mitte einer starken christlichen Gemeinschaft, die sich ihrer konfessionellen Unterschiede durchaus bewusst ist aber dennoch genau weiß, dass diese Gemeinschaft auch Kirche ist. Hier begegnet sich eine sehr enge, tragfähige und geschwisterliche Gemeinschaft. Du wirst sicherlich schon gemerkt haben, dass wir mit den Gemeindemitgliedern, in Vertrautheit und gegenseitiger Wertschätzung, ein starkes, ökumenisches Miteinander leben“, so Martin Liebschwager. Als Willkommensgeschenk überreichte der dem bekennenden Tatort-Fan Marc Heilenkötter eine Sonderedition des Tatort-Teams aus Münster.

Pfarrer David Celik von der syrisch-orthodoxen Kirchengemeinde St. Augin schloss sich den Willkommensgrüßen an. „Wir sind eine sehr liberale und offene Kirchengemeinde. Deswegen begrüßen wir die Ökumene und freuen uns auf eine harmonische Zusammenarbeit. Bei uns sind sie immer herzlich willkommen“. Als Geschenk gab es eine Bibel für den katholischen Geistlichen.