Konzert mit Kinderliedersänger Reinhard Horn – “Unter Gottes Regenbogen” in der Mehrzweckhalle

Der Lippstädter Kinderliedersänger Reinhard Horn sorgte mit seinem Musical "Unter Gottes Regenbogen“ gerade bei den kleinen Besuchern in der Dreifachturnhalle in Harsewinkel für Begeisterung.

Für einen echten Höhepunkt sorgte am Samstag, dem 7.Tag des 5.Stadtkirchentagesin Harsewinkel, der bekannte Kinderliedermacher Reinhard Horn (61) aus Lippstadt.  90 Minuten lang sangen, tanzten und klatschten rund 300 Kinder mit ihren Eltern und Freunden auf und vor der Zuschauertribüne der Dreifachsporthalle im Rahmen des Kindermusical „Unter Gottes Regenbogen“. Unterstützt wurde Reinhard Horn von 63 Chorkindern aus dem Harsewinkeler St. Paulus,- St. Elisabeth,- und Jona Kindergarten, der Kita „Himmelszelt“ aus Marienfeld, dem St.Marien- und St.Martin-Kindergarten sowie der Greffener St.Johannes-Kita.

Pfarrer Martin Liebschwager von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Harsewinkel dankte den zukünftigen Schulkindern aus den acht Kitas, die nach monatelangen Üben und Proben, endlich ihren großen Auftritt hatten. Die Liedertexte für das Konzert wurden einige Wochen im Voraus mit den Kindern in den Kitas einstudiert. Gemeinsam sang man humorvoll-fröhlicher Lieder, wie „Singen ist ne coole Sache“, „Ich bin klasse“, Gott hat viele Hände“ und „Nashorn, Elefant und Krokodil l“ . Dabei animierte Reinhard Horn die Besucher immer wieder zum aktiven Mitmachen. Das das gut ankam, zeigte am Ende der jeweiligen Lieder die stetige Begeisterung.

Mit mehr als 30 Jahren Bühnenerfahrung und rund 150 bis 200 Konzerten pro Jahr gehört der vielfach ausgezeichnete Lippstädter Multiinstrumentalist, Studiendirektor für Musik und Religion und Vater von zwei erwachsenen Kindern (Rebecca Horn und Simon Horn), die die ebenfalls professionell Musik machen, zu den erfolgreichsten Kinderliedermachern Deutschland.