U21-Nationalmannschaft im Marienfelder Trainingslager – “Klosterpforte” begehrtes Ziel von Fans

Geburtstagskind Mechthild Kube aus Duisburg traf Stefan Kuntz, ehemaliger Arminia-Profi und seit August 2016 Trainer der deutschen U 21-Nationalmannschaft, im Teamquartier der U21-Nationalmannschaft in Marienfeld.

Mit einer ersten Trainingseinheit starteten am Montagsabend die U 21-Fußballeuropameister in Marienfeld ein neuntägiges Trainingslager. Im Rahmen ihres Aufenthaltes werden sie zwei Spiele absolvieren, ehe der Lehrgang nach neun Tagen beendet ist.

Für Mechthild Kube aus Duisburg war der Montagabend dagegen ganz besonderer Tag: Nicht nur dass sie Geburtstag feierte und vorsichtshalber nach Marienfeld „geflüchtet“ war, sie ließ sich auch zusammen mit Trainer Stefan Kuntz (54) auf der Hotelanlage fotografieren.

Nach dem Titelgewinn der DFB-Nachwuchsmannschaft im Juni in Polen startet das Team von Trainer Stefan Kuntz, dessen Vertrag vor wenigen Tagen bis 2020 verlängert wurde, mit zwei Länderspielen in die neue Saison. Am kommenden Freitag spielt die Mannschaft zunächst in Paderborn gegen Ungarn, bevor sie am Dienstag, 5. September in Osnabrück gegen die Mannschaft des Kosovo in die Europameisterschaftsqualifikation startet. Im Kader für die beiden Länderspiele befinden sich sechs Spieler, die bereits in Krakau (1:0 gegen Spanien) im Kader waren und Europameister wurden. Mit Jonathan Tah steht auch ein Spieler im Kader, der bereits drei A-Länderspiele absolviert hat. Lukas Klostermann steht nach mehr als einem Jahr vor seinem Comeback. Mit Johannes und Maximilian Eggestein vom SV Werder Bremen befindet sich zudem ein Bruderpaar im Kader.

Text/Foto: Andreas Eickhoff