„Dream Team Cup“ steht an – TC Marienfeld lädt zu Feiern und Tennismatches ein

Am letzten Ferienwochenende findet die 23. Auflage des traditionsreichen „Dream Team Cup“ des TC Marienfeld statt. Das überregional längst zu einer festen Größe gewordene Turnier lockt jährlich über 100 Akteure auf die Tennisanlage am Sportzentrum Ruggebusch in Marienfeld, die neben dem sportlich hohen Niveau auch die familiäre Atmosphäre in Marienfeld zu schätzen wissen.

In diesem Jahr warten die Organisatoren mit einigen Veränderungen auf, die dem Trend von eher stagnierenden Teilnehmerzahlen entgegenwirken sollen. So wurde einerseits eine Rückkehr zum ursprünglichen Termin am Ende der Sommerferien von NRW (25. bis 27. August) beschlossen, „um etwas mehr Abstand zu den Meisterschaftsspielen von Mai bis Ende Juni zu haben als in den vergangenen Jahren.“ Andererseits wird neben den normalen Damen- und Herren-Wettbewerben in diesem Jahr erstmalig ein Herren 40+-Wettbewerb ausgetragen. Insbesondere bei diesen Spielen erhofft man sich, wieder ein paar altbekannte Gesichter aus den Anfangsjahren des Turniers in den 90ern begrüßen zu dürfen. Ebenfalls neu ist ein Wettbewerb für Herren aus unteren Spielklassen. „Das recht hohe sportliche Level war für viele Freizeit-Spieler teilweise abschreckend, so dass in den vergangenen Jahren der Ruf nach einer solchen Extra-Konkurrenz immer lauter wurde“, erklärt Mitorganisator Alexander von Stürmer das Experiment mit einem vierten Wettbewerb.

Die Anmeldezahlen liegen kurz vor Meldeschluss bei insgesamt knapp 50 Meldungen. Startschuss für den „Dream Team Cup“ ist am Freitagnachmittag mit der 1. Runde, bei der wie gewohnt Partien bis ca. 23 Uhr angesetzt werden. „Die Night-Session am Freitag erfreut sich unter Spielern und Zuschauern so großer Beliebtheit, weil das Tennisspielen unter Flutlicht für viele die absolute Ausnahme ist“, so Alexander von Stürmer. Die Viertelfinals finden dann am frühen Samstagabend (ab ca. 17 Uhr) statt, bevor das Turnier mit seiner stimmungsvollen „Players-Night“ seinen Höhepunkt erreicht. Mehr oder weniger ausgeruht geht es am Sonntagmorgen ab 10 Uhr für die verbliebenen Dream Teams mit den Halbfinals weiter.  Die Ausspielungen um das Preisgeld von insgesamt 2.175 Euro starten ab ca. 14.30 Uhr.