Handarbeit Kornernte- Vorbereitungen für Erntedankgottesdienst in Greffen angelaufen

Mitglieder des landwirtschaftlichen Ortsverbandes, der Volkstanzgruppe und der Landfrauen trafen sich zum Kornschnitt wie zu Urgroßvaterszeiten.

 

Es ist zwar erst Sommer, gedanklich sind die Mitglieder vom landwirtschaftlichen Ortsverband, der Landfrauen und von der Volkstanzgruppe Greffen aber schon beim traditionellen Erntedankfest im Oktober. Da bei diesem Fest eine stattliche Erntekrone in Mittelpunkt steht, gilt es im Vorfeld einige Vorbereitungen zu treffen. Den Kornschnitt. Dabei gab es in diesem Jahr sogar ein kleines Jubiläum, denn Mitglieder aus den drei Vereinen binden seit 30 Jahren die Erntekrone für den Erntedankgottesdienst. Weil die Weizen-, Hafer und Triticaleähren aber lange trocknen müssen, muss der Kornschnitt frühzeitig beginnen. Deswegen haben sich am Dienstag etliche Mitglieder aus den drei Vereinen zum gemeinsamen Kornschnitt per Hand getroffen.

Mit Sichel und Schere „bewaffnet“ rückte die muntere Schar, bei schönstem Sonnenschein, den Weizen, Roggen – und Triticale-Ähren auf den Feldern der Landwirtschaftsfamilien Hülsmann und Schwermann auf den Leib. Rund 200 kleine Garben mussten auf diese Art geerntet werden, damit zum Erntedankfest die traditionelle Krone gebunden werden kann. Aufgehängt wird das handwerkliche Schmuckstück zum Erntedankfest am 2.Oktober im Altarraum der Greffener Pfarrkirche St. Johannes.Die Erntekrone gilt als Dank für ein erfolgreiches Erntejahr.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen