21. Internationaler DLRG Cup: Deutschland gewinnt Nationenwettstreit – DLRG Harsewinkel ist bester Ortsverein

So wie hier die Deutsche DLRG-Nationalmannschaft hatten auch die Mitglieder der DLRG Ortsgruppe Harsewinkel am Wochenende allen Grund zur Freude.

Bei traumhaften Wettkampfbedingungen ist am Samstagnachmittag in Warnemünde der 21. Internationale DLRG Cup im Rettungsschwimmen zu Ende gegangen. Im Wettstreit der fünf Nationen gelang der Nationalmannschaft der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) die Titelverteidigung. Rang zwei ging an die Schweiz, Dritte wurden die Athleten aus Belgien. Die DLRG Harsewinkel hatte  während des renommierten Wettkampfs im Freigewässer-Rettungssport im Wettbewerb der 44 Ortsvereine, wie schon im Vorjahr, wieder die Nase vorn. Über Silber freute sich das Team der DLRG Halle-Saalkreis, die Konkurrenten aus Magdeburg belegten den dritten Platz.

Weitere Ergebnisse  vom 21. DLRG Cup der Kategorien:

“Overall – Team Winner – Men”. 3.Platz DLRG Harsewinkel

Overall – Team Winner – Women”: 3. Platz DLRG Harsewinkel

“Overall-Individuals-Men”: 3.Platz Nordin Sparmann (DLRG Harsewinkel)

“Overall-Individuals-Women”: 2.Platz Theresa Franz (DLRG Harsewinkel)

“Beach Flags – Frauen “: 2.Platz  Jasmin Dziuron (DLRG Harsewinkel)

“Beach Flags – Männer” 3. Platz Noel Sparmann (DLRG Harsewinkel)

Staffel-“Tube Rescue – Frauen” : 2. Platz  DLRG Harsewinkel

Staffel “Oceanwoman Relay”: 3. Platz DLRG Harsewinkel

 

 

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen