Feuerwehr im Großeinsatz in Harsewinkel

Die Geehrten und ihre Gratulanten: Vo.li: Norbert Cordes, Rudi Hirsch, Jörg Krammenschneider, Landrat Sven Georg Adenauer, Ulrich Biermann, Hermann Reckordt, Stefan Altebäumer, Harald Horstkötter, Heiner Panreck, Michael Kirchhoff und Dietmar Holtkemper.

Über 700 Feuerwehrkameraden und Kameradinnen aus 42 Löschzügen der 13 Wehren des Kreises Gütersloh, sechs Werks-, zwei Betriebsfeuerwehren, sechs Feuerwehrmusikzügen und 13 Jugendfeuerwehren sind am Samstag zu einem ganz besonderen Einsatz in Harsewinkel berufen worden. Anlass war der 37. Kreisfeuerwehrverbandstag, der in der Mehrzweckhalle stattfand.

Zahlreiche Ehrengäste, wie Landrat Sven Georg Adenauer, Michael Kirchhoff als  Bezirksbrandmeister im Regierungsbezirk Detmold,  der neue NRW-Landtagspräsident André Kuper, der Bundestagesabgeordnete Ralf Brinkhaus, Landtagskandidat Raphael Tigges und Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide waren der Einladung des  Kreisbrandmeisters Dietmar Holtkemper (Langenberg) und seiner Stellvertreter Udo Huchtmann (Borgholzhausen) und Uwe Theismann (Gütersloh) gefolgt, um den kreisweit insgesamt  3.681, überwiegend ehrenamtlich agierenden, Feuerwehrmännern und Frauen die verdiente Anerkennung für deren stetige Einsatzbereitschaft zu zollen.

Als besondere Würdigung folgte nach den Berichten der Kreisjugendfeuerwehr, verlesen durch den Christian Niermann als stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart und der Kreisfeuerwehrmusik, vorgelesen von Kreisstabführer Matthias Heitwerth, die Ehrungen.  Dabei konnte sich Norbert Cordes, von 2003 bis 2015 Leiter des Löschzuges Marienfeld,  über ein Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze freuen. Der Marienfelder, der im Januar 1975 zunächst in den Löschzug Quenhorn der Freiwilligen Feuerwehr Herzebrock-Clarholz eingetreten ist, und im Januar 1984 in den Löschzug Marienfeld wechselte, brachte sich während seiner Amtszeit nicht nur intensiv in den Umbau und die Erweiterung des Gerätehauses Marienfeld ein, von 2012 bis zur Übergabe des Hauses im Februar 2014, beteiligt er sich auch mit seinem Feuerwehrfachwissen an der Planung und Ausführung der Bauleistungen für das neue Gerätehaus.

Je ein Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber wurden Jörg Krammenschneider, seit vielen Jahren Mitglied im Löschzug Batenhorst und  Rudi Hirsch, der im Januar 1978 in die freiwillige Feuerwehr Harsewinkel eingetreten, von Oktober 2001 bis April 2007 als stellvertretender Löschzugführer im Dienst, ehe er im April 2007 zum Löschzugführer ernannt wurde, überreicht. Das Amt hat Rudi Hirsch, der als Mitarbeiter des Rettungsdienstes des Kreises Gütersloh tätig ist, bis heute inne.

Je über ein Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold konnten sich Stefan Altebäumer vom Löschzug Mastholte, Heiner Panreck von der Freiwilligen Feuerwehr Verl und Harald Horstkötter von der Feuerwehr Gütersloh freuen. Ebenfalls geehrt wurde auch Ulrich Biermann, der für sein Engagement im kreisweiten ABC-Dienst und als Leiter der Einsatzdienste des Malteser Hilfsdienstes eine Feuerwehr-Ehrenmedaille entgegennehmen durfte.

Hermann Reckordt, der im März 1972 in die Jugendfeuerwehr Herzebrock-Clarholz eingetreten ist und im Januar 1975 in den aktiven Dienst wechselte, wurde eine silberne Ehrennadel überreicht.

Bild und Text: Gabriele Grund

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen