7. Tricky Cup mit 80 Teams und 1300 Aktiven ein voller Erfolg

Harsewinkel (man). Gut 1.300 aktive Nachwuchs-Fußballer haben beim 7. Tricky Cup der TSG Harsewinkel ein unvergessliches zweitägiges Fußball-Turnier erlebt. „Der Samstag war so gut gelaufen, dass wir da schon beschlossen haben, dass es im nächsten Jahr die achte Auflage geben wird. Das macht einfach Spaß“, freute sich Abteilungsleiter Daniel Schröer aus dem sechsköpfigen Organisations-Team zufrieden. Der Entschluss fiel den Organisatoren umso leichter, weil die 50 Helfer voll mitzogen. „Zudem haben uns die Sponsoren von Rewe und Touristik Bröskamp unterstützt, ohne die geht es nicht“, erklärte Schröer. Die E1-Jugend der TSG Harsewinkel hätte aus Veranstaltersicht noch den sportlichen Höhepunkt setzen können, doch die von Mario Dehmel und Fran Strake trainierten Zehnjährigen verloren nach einer tollen Siegesserie das Finalspiel gegen den Regionalliga-Nachwuchs des SC Verl mit 1:5.

„Der Tricky-Cup ist bereits bis weit über die Kreisgrenzen bekannt, was man auch daran sieht, von woher die Teilnehmer anreisen“, berichtete TSG-Abteilungsleiter Daniel Schröer nicht ohne Stolz. Gut 80 Teams hatten für die siebte Auflage des Tricky-Cups an diesem Wochenende gemeldet. „Das besondere bei unserem Turnier ist auch, dass wir externe Schiedsrichter haben und nicht die Trainer oder Betreuer pfeifen müssen“, führte Schröer weiter aus und sprach Schiedsrichterwart Martin Uekötter sein Dank aus.